eigenwillig lernen

STUDIO STADION

Terrain Gurzelen - Biel/Bienne


Das Studio Stadion bietet Homeschool-Kindern und Jugendlichen Raum für deren individuelle Entwicklung und Bildung. In einer kleinen Gruppen werden die Kinder und Jugendlichen in einer geschützten und doch lebendigen und inspirierenden Umgebung ihren Bedürfnissen entsprechend begleitet und gefördert. Als Ergänzung zum Bildungsangebot zuhause können sich die Kinder und Jugendlichen im Studio Stadion einer Vielfalt von Aktivitäten und Inhalten widmen, welche in Bezug zu den Kompetenzen aus dem Lehrplan 21 stehen. 

>>>  es hat freie Plätze für französischsprachige Kinder <<<

bei Interesse bitte melden:
[email protected]

Die Gruppe

Im Studio Stadion sind täglich bis zu 10 Kinder und Jugendliche und mindestens eine erwachsene Begleitperson, anwesend. Die Kinder kommen regelmässig an 1 - 4 Tagen pro Woche ins Studio - je regelmässiger, desto mehr können sie von der Umgebung profitieren. Kinder ab dem 2. Zyklus besuchen das Studio an mindestens 3 Tagen pro Woche. Gerne hätten wir eine möglichst gleichmässige Altersdurchmischung (ca. 6-16 Jahre). Auch Deutsch/Französisch und Mädchen/Jungen versuchen wir möglichst gleichmässig zu mischen.

Die Räumlichkeiten

Das Studio Stadion ist ein heller, gut beheizter, 32m2 grosser Raum, wo sich Kinder/Jugendliche vielseitig betätigen können. Er ist eingerichtet mit Bastelmaterial, Büchern, Comics, Spielen, Büromaterial zum Schreiben und Rechnen, Mal- und Zeichenmaterial, Werkzeugen, Baukästen zum Forschen und Erfinden, Computer mit Drucker, Nähmaschine, eine Stoff- und Garnsammlung, Musikinstrumenten und vielem mehr.

Die Einrichtung ist flexibel und soll den Bedürfnissen angepasst werden können. Zurzeit ist es so eingerichtet, dass verschiedene Bereiche entstehen: Der grosse Tisch, um gemeinsam an etwas zu arbeiten, ein Rückzugsort mit Übersicht auf dem Balkon, Pulte für individuelle Arbeiten und die geschlossene Weltraumecke als Rückzugsort für ruhige Momente.

Zu den Räumlichkeiten gehört auch der Salon, den wir fast immer benutzen können. Im Salon haben wir gut Platz für Bewegung, Ping-Pong, Fussball oder Tanz. Auch haben wir da unsere Sofaecke mit vielen Spielen und Spielsachen und die Küche, wo wir zusammen kochen und essen. Er ist auch Begegnungsort mit den anderen Leuten auf dem Terrain Gurzelen.

Umgebung 

Das Studio Stadion befindet sich auf dem Terrain Gurzelen in Biel, einem ehemaligen Fussballstadion, wo zahlreiche kulturelle, sportliche, soziale und nachbarschaftliche Projekte realisiert werden. Die Kinder/Jugendlichen bewegen sich somit in einer aktiven und kreativen Umgebung, von der sie viel profitieren können. 

So können sie zum Beispiel auf der Kinderbaustelle mit anderen Kindern Brücken und Hütten bauen oder auf dem exklusiven Rasenplatz Tennis spielen. Auch die Velowerkstatt können sie besuchen, um unter Anleitung ihr Fahrrad zu flicken. Sie können im Garten helfen, ihr eigenes Gemüse anpflanzen oder in der Küche vom Mittagstisch mit anpacken. Wir sind bemüht, den Kindern und Jugendlichen auch weitere Räume oder Projekte zugänglich zu machen, je nach Bedürfnis und Interesse. 

Zudem gibt es auf dem Terrain Gurzelen einen grossen Rasenplatz mit Fussballtoren, einen Skatepark, den Kinderspielplatz, einen kleinen Wald sowie die Tribünen – viel Platz für Bewegung, Kreativität und Begegnung. 

Betriebszeiten

Das Studio Stadion ist momentan am Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr und am Mittwoch von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr in Betrieb. Am Mittag kochen und essen wir zusammen.

Ferien machen wir wie die Bieler-Schulen. Es ist aber manchmal auch möglich in den Ferien das Studio zu besuchen, falls eine Familie das wünscht.

Programm 

Einmal pro Woche treffen wir uns (Kinder/Jugendliche und Erwachsene Begleitpersonen) zu der Studioratssitzung. Dort besprechen und beschliessen wir Regeln, Anschaffungen, Programm und alles, was den täglichen Betrieb im Studio Stadion betrifft. Bei Abstimmungen hat jede anwesende Person eine Stimme. Die Teilnahme an der Sitzung ist freiwillig. 

Oft arbeiten wir an verschiedenen Projekten. An einigen Projekten arbeiten wir regelmässig immer wieder. Zurzeit sind es etwa die folgenden: 

  • Journal Stadion. Etwa monatlich verfassen wir Beiträge, welche wir auf die drei JournalStadion-Tafeln (Wandzeitung) auf dem Terrain Gurzelen kleistern. Das können sein: Interviews mit Leuten auf dem Terrain Gurzelen, Umfragen, Beschriebe von Projekten auf dem Terrain Gurzelen, Ankündigungen von Anlässen, Ausschreibungen von Räumen, Witze, Geschichten, selbst gemachte Comics, Zeichnungen, Fotostorys, ... 


  • Gemüsegarten. Jährlich besähen und pflegen wir einen Gemüsegarten auf dem Terrain Gurzelen, mit Hilfe der wertvollen Tipps unseres Profigärtners und Nachbar Georges. 


  • Budgets. Wir führen zwei Budgets, um unsere Finanzen im Griff zu behalten. Eines für die Verpflegung und ein anderes für Anschaffungen von Material.


  • Öffentlicher Mittagstisch. Einmal wöchentlich bekochen wir Gäste aus dem Quartier. Wir betreiben einen öffentlichen Mittagstisch, wo man auf Anmeldung ein einfaches und gutes Mittagessen bekommt.


  • Mittagstisch. An den übrigen Tagen kochen wir für uns selbst. Menu besprechen, einkaufen, kochen, essen, aufräumen.


  • Unterhaltsarbeiten. Auf dem Terrain Gurzelen gibt es immer wieder verschiedenste Sachen zu flicken, putzen oder renovieren.


  • Hühner. Ungefähr einmal pro Monat kümmern wir uns für eine Woche um die sieben Stadion-Hühner auf dem Terrain Gurzelen. Törli öffnen, füttern, streicheln, Eier greifen, rausmisten, Stall und Gehege unterhalten, spazieren führen und am Abend wieder Törli schliessen.


  • Tagebuch. Täglich, am Schluss vom Tag, führen wir individuell unser Tagebuch, welches wir dann in der Schlussrunde besprechen.


  • Zweisprachigkeit. Durch die Durchmischung von französisch- und deutschsprachigen Kindern lernen die Kinder auf eine natürliche Arte die andere Sprache.


Mit Projekten wie dem Journal Stadion, dem öffentlichen Mittagstisch oder den Unterhaltsarbeiten möchten wir die Kinder/Jugendlichen in Tätigkeiten involvieren, welche auch für Personen ausserhalb des Studios von Bedeutung sind und geschätzt werden.

Auch arbeiten wir an Projekten, welche vielleicht nach einem Monat, einer Woche oder bereits nach einem Tag abgeschlossen sind (einen Baum pflanzen, Tassen töpfern, Planeten malen, das alte Ägypten studieren, Lieder singen, Blockflöten-Kurs, Kuchen backen, jonglieren, einen Film machen, Disco organisieren, Fahrrad flicken, ...). Und natürlich haben alle Kinder/Jugendlichen auch immer ihre eigenen kleineren oder grösseren Projekte am Laufen.

Wir führen für jedes Kind ein Tagebuch über dessen Aktivitäten im Studio Stadion, welche mit den entsprechenden Kompetenzen aus dem Lehrplan 21 verbunden werden. Dieses Tagebuch bietet einen Beitrag zum Jahresbericht, welcher die Homeschool-Familien immer Ende Schuljahr dem Schulinspektorat abgegeben müssen. 

Pädagogik

An erster Stelle stehen im Studio Stadion die Beziehungen. Durch eine vertraute und gefestigte Beziehung zu der erwachsenen Begleitperson wird dem Kind die nötige Geborgenheit und Sicherheit geboten, um sich gesund entwickeln zu können. Auch die Beziehungen zu den anderen Kindern und Jugendlichen, so wie zu der neuen Umgebung, muss geklärt und gefestigt werden. Mit diesem stabilen und vertrauten Rückhalt kann das Kind beginnen, sich auf thematische Inhalte einzulassen.


Das Kind wird durch das geborgene und doch vielseitig lebendige Umfeld im Studio Stadion und auf dem Terrain Gurzelen inspiriert. Verschiedene Elemente dienen als Inspiration:

  • vielseitig eingerichtetes Studio Stadion und Salon
  • Arbeit an den verschiedenen Projekten (siehe Programm)
  • alters- und sprachdurchmischte Gruppe
  • Zugang zu verschiedenen Projekten auf dem Terrain Gurzelen (Veloatelier, Skateramps, Tennis, Werkstatt, Kinderbaustelle, Gemüsegarten, …)
  • erwachsene Vorbilder, welche auf dem Terrain Gurzelen ihren Aktivitäten nachgehen


Aus eigenem Antrieb und selbstbestimmt kann das Kind/Jugendliche seine Bedürfnisse und Interessen entdecken und ihnen nachgehen. Keines der Angebote/Projekte ist obligatorisch. Im Studio Stadion ist es sehr wichtig, dass jedes Kind/Jugendliche nach eigenem Tempo und nach seinen bevorzugten Methoden seinen Interessen nachgehen kann, um mit Freude und Neugier seine Umwelt erleben, erforschen und gestalten zu können.

Finanzierung

Um die Kosten (Miete, Versicherungen, Material, Verpflegung, Einrichtung und Löhne) zu decken bezahlen die Kinder und Jugendlichen folgende Tarife:

790.- Fr. pro Monat + 4.- pro Mittagessen. Damit kann das Kind zu den Betriebszeiten jederzeit das Studio Stadion besuchen.

Oder

130.- Fr. pro Halbtag pro Monat. Wenn das Kind zum Beispiel an 4 Halbtagen pro Woche ins Studio kommt, würde dies 520.- pro Monat + 4.- pro Mittagessen kosten. Kinder ab dem 2. Zyklus besuchen das Studio an mindestens 3 Tagen pro Woche.

Falls sich eine Familie diese Tarife nicht leisten kann, finden wir einen anderen Weg.

Meine Person

Ich (1980) bin ausgebildeter Primarlehrer und habe ca. 8 Jahre an der öffentlichen Schule an verschiedenen Stufen in und um Biel unterrichtet. Auch habe ich im Tessin Architektur studiert und war drei Jahre an der Schweizer Botschaft in Mexiko-Stadt als Kulturattaché tätig. Seit 2019 arbeite ich als Begleitperson und Lehrer von Homeschool-Kindern und Sonderschülern im Studio Stadion. Ich bin Ehemann und Vater von zwei Söhnen (2014, 2016).  Zudem bin ich aktives Mitglied im Vorstand vom Verein Terrain Gurzelen.